RC-5Remote

(<-- links kein Menü? Hier klicken)

Eine kleine Platine mit einem ATmega84, einem Infrarotempfänger und etwas Software. Fertig ist Fernsteuerung für jeden Rechner, der USB Tastaturen ohne Treiber unterstützt - dank V-USB. Die Fernbedienung muss das RC-5 Protokoll senden können, welches von so ziemlich jeder Universalfernbedienung unterstützt wird. Ein Lernmodus erlaubt es jeder Taste der Fernbedienung, ohne neuprogrammieren des AVRs, einer gängigen Tasten am Rechner zuzuordnen. Mit ein wenig Aufwand lassen sich auch beliebige Tasten belegen.

Um die Tasten zu konfigurieren, müssen als erstes nach dem Einstecken vier verschiedene Tasten zwei mal in der selben Reinfolge gedrückt werden (Muster A B C D A B C D). Danach wird durch Drücken der Taste B die Zuordnung von Tasten der Fernbedienung zu einer Reihe vorgegebener USB-Tasten gestartet. Informationen über die Konfiguration werden als normale Tastendrücke an den PC gesendet, so dass es wichtig ist, dass vorher der Fokus in einem Texteditor platziert wurde. Dies Tastenzuordnung wird im EEPROM gespeichert. Sollen Tasten gedrückt werden, die nicht in den vorgegebenen enthalten sind, lässt sich durch drücken der Taste C im Menü die Eingabe von eigenen USB Codes starten. Diese Codes lassen sich in den Tabellen der HID Spezifikationen nachlesen. Die Taste D gibt die aktuelle Zuordnung aus und A beendet den Konfigurationsmodus.


(Klicken vergrößert)
Empfänger von außen
Die Platine
USB IR Empfänger im Gehäuse
Platine des Empfängers

Software und Schaltplan

Die Verwendung der Software und Schaltpläne erfolgt auf eigene Verantwortung. Ich hafte nicht für Schäden falls meine Software oder Schaltpläne welche verursachen sollte. Eine Funktionsfähigkeit und/oder Fehlerfreiheit wird nicht garantiert.
RC-5_remote_1-0.zip
Version 1.0 der Software und 1.1 des Schaltplans und PCB Layouts
Nachtrag: Es ist wichtig, dass die Fuses auf die langsamste Startzeit (und am besten noch mit einen aktivierten Brown-out Detektor mit 4,3V) eingestellt werden. Wird dies nicht beachtet, kann es zu Fehlern im EEProm kommen, die beim Start erkannt werden und ein erneuten Durchlauf des Konfigurationsmodus erforderlich machen.
Extended:0xFE
High:0xDC
Low:0xFF

Bei einem erneuten Entwerfen würde ich...




Zur Startseite

Projekt aus dem Jahr: 2012
Beschreibung zuletzt aktualisiert: 17.08.2015